Ehrenabteilung

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die das 60. bzw. 63. Lebensjahr vollendet oder gesundheitliche Einschränkungen haben, scheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Aus versicherungstechnischen Gründen nehmen Sie dann auch nicht mehr am Einsatz- und Übungsdienst teil. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass das Feuerwehrleben vollständig aufgegeben werden muss. Das Kameradschaftsleben geht in der Ehrenabteilung weiter.

In der Ehrenabteilung treffen sich die ehemaligen Einsatzkräfte der unterschiedlichen Löschzüge und Löschgruppen einmal im Quartal. Sie verfolgen die neuesten Entwicklungen in der Feuerwehr, tauschen alte Erinnerungen aus oder genießen einfach nur die Gesellschaft der Kameraden. Auf diese Weise können sie die engen und langjährigen Freundschaften mit Feuerwehrkameraden pflegen.

Die Mitglieder behalten ihren Dienstgrad auch nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst und sind weiterhin stimmberechtigt bei Abstimmungen in der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Niederpleis. Der Ehrenabteilung kann man nicht von außen beitreten, sondern muss vorher aktiver Feuerwehrkamerad gewesen sein.

Hier ein Foto einiger Mitglieder der Ehrenabteilung anlässlich der Jahreshauptversammlung 2016

ehrenabteilung-800px