Kameradinnnen und Kameraden der Einheit Niederpleis der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin haben am Samstag Vormittag das Löschgruppenfahrzeug LF 20 fast komplett ausgeräumt und fein säuberlich die Beladung neben dem Fahrzeug angeordnet. Dazu haben sie sich ebenfalls für das Bild als Besatzung, welches aus neun Einsatzkräften besteht, dazu gelegt. So wird das Bild komplett.

Mit einer Drohne wurde dann das Luftbild geschossen und so entstand erst die typische Perspektive der Tetris-Challenge.

Auf der Facebook-Seite der Freiwilligen Feuerwehr wurde das Bild dann am Samstag Abend veröffentlicht und wird von den Usern dort gefeiert. Innerhalb von nichtmal 24 Stunden haben das Bild schon mehrere Tausend Menschen gesehen und über 400 mit “Gefällt mir” markiert.

Natürlich ist die gesamte Beladung nach der Aktion wieder auf dem Fahrzeug verlastet worden, so dass das Fahrzeug natürlich einsatzbereit für echte Einsätze ist.

Hintergrund:

Ins Leben gerufen wurde die Aktion am 1. September von der Kantonspolizei Zürich. Sie veröffentlichte auf Instergram ein Bild eines leergeräumten Einsatzautos, zwei Beamte und Equipment – von Handschellen, Warndreieck bis Schussweste.

Unter dem Hashtag #tetrischallenge sind Tausende Bilder aus vielen Ländern zu finden, alle mit dem Motiv Spielzeug-Baukasten – angelehnt an den Spieleklassiker Tetris aus dem Jahr 1984. Bei dem Spiel sollen herunterfliegende Blöcke möglichst platzsparend aufgeschichtet werden.

#tetrischallenge

Unsere Aktion in der Presse

https://www.feuerwehr-ub.de/einsatzberichte/tetris-challenge-freiwillige-feuerwehr-im-einsatz/

https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/feuerwehr-trend-was-es-mit-der-tetris-challenge-auf-sich-hat-33320154

https://www.ruhr24.de/nrw/tetris-challenge-unsinn-oder-sinnvoll-steckt-hinter-hype-13145813.html